Online Fundraising mit Altruja

Schulsozialarbeit am

Gymnasium Fridericianum

Das Büro befindet sich in der alten Hausmeisterwohnung

(Eingang links nach dem Schultor)

Tel.: 0385 / 5119648

Mobil: 0172 / 3832053

schulsozialarbeit-fridericianum@soda-ej.de

 

Die Schulsozialarbeit am Gymnasium Fridericianum in Schwerin wird finanziert aus Mitteln der Landeshauptstadt Schwerin sowie des Europäischen Sozialfond in Mecklenburg-Vorpommern.

Logo_SN_80cm_neu.jpg_1.jpg

Hinweistafel_ESF.jpg

Schulsozialarbeit am Gymnasium Fridericianum Schwerin

 

Am Schweriner Gymnasium Fridericianum wird durch die Sozial-Diakonische Arbeit – Evangelische Jugend seit Januar 2012 Schulsozialarbeit angeboten. Damit wird der im Jahr 2011 entwickelte Arbeitsansatz der schülerbezogenen Jugendsozialarbeit verstetigt.

RTEmagicC_fri_start.jpg.jpg

Die wichtigsten Aufgaben der Schulsozialarbeit am Fridericianum sind die Initiierung von präventiven Gruppenangeboten, die Organisation und Durchführung verschiedener arbeits- und lebensweltbezogene Projekte sowie die Beratung und Begleitung von Schülern, Eltern und Lehrern zu weiterführenden Angeboten der Hilfe. Auch die bereits seit vielen Jahren bestehende Streitschlichtergruppe wird von der Schulsozialarbeit als Arbeitsgemeinschaft am Fridericianum qualifiziert und nimmt an schulübergreifenden Streitschlichtertreffen teil.

Für Schulklassen werden bei Bedarf Präventionsangebote zu verschiedenen Themen, wie Mobbing, Stress, Sexualität oder Drogen in Zusammenarbeit mit Schülerexperten, weiteren Mitarbeitern der Sozial-Diakonische Arbeit – Evangelische Jugend sowie externen Kooperationspartnern organisiert.

Sie ist vernetzt mit dem Trägerverbund 1 – für die Kinder- und Jugendarbeit in Schwerin und eingebunden in Arbeitsgemeinschaften auf Stadt- und Landesebene.